Stopfenreuth


Stopfenreuth

Stopfenreuth wurde durch die Aubesetzung 1984 weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt und ist somit auch Ursprung des Nationalparks Donau-Auen. Die südlichste Katastralgemeinde hat 207 Einwohner und eine Fläche von 11,77 km².

Schon die Bernsteinstraße, ein Handelsweg aus vorchristlicher Zeit, querte bei Stopfenreuth die Donau. Die Römer legten am Donauufer einen Brückenkopf an, dessen Überreste noch als 'ödes Schloss' nahe der Donaubrücke am Nordufer des Rosskopfarmes erkennbar sind.

Um das Jahr 1056 wird erstmals der Ort 'Stöpperich' erwähnt. Um 1411 wird Stopfenreuth zur Marktgemeinde erhoben. 1658 ging der alte Ort in den Fluten der Donau zugrunde. Der neue Besitzer, Freiherr von Lamberg, ließ Stopfenreuth an der heutigen Stelle neu aufbauen.

© Copyright:
Marktgemeinde Engelhartstetten
Obere Hauptstr 2,
A-2292 Engelhartstetten

Tel: 02214 / 2292
Email: gemeinde@engelhartstetten.at
Web: www.engelhartstetten.at

Adresse dieser Seite: http://www.engelhartstetten.at/de/content.php?pk=227

ANREISE
Informationen zur Anreise per PKW, öffentlichen Verkehrsmitteln oder per RAD finden Sie hier:

Routenplaner
zur Anreise in die Tourismusregion Engelhartstetten

NEU: Online-VOR-Fahr-
planauskunft Widget


Aktuelle Termine und Veranstaltungen
Marktgemeinde Engelhartstetten, Obere Hauptstr. 2, 2292 Engelhartstetten - Tel: 02214 / 2292, Email: gemeinde@engelhartstetten.at