Kunst & Kultur

In unserer Gemeinde leben einige Künstler, die sich um ein kulturelles Leben in der Gemeinde bemühen und die wir Ihnen hier gerne kurz vorstellen möchten, um Ihnen einen Einblick in deren künstlerisches Schaffen zu geben:


Gertrude Hubeny-HermannBild von der Schriftstellerin Hubeny Hermann gemeinsam mit Landeshauptmann Erwin Pröll
SCHRIFTSTELLERIN
2294 Groißenbrunn, Am Kirchenberg 28
Gründerin des Vereins Kunst- und Kulturzirkel
e.v. Marchfeld


Als Verfasserin zahlreicher lyrischer Erzählungen
und Romane war sie auch schon für etliche Preise nominiert; ihre Werke sind u.a. im PILUM-Verlag
erhältlich.

Bild vom Künstler Friedrich Kreiner vor einem seiner Gemälde.Friedrich Kreiner
KÜNSTLER
2292 Loimersdorf, In der Hute 8
Tel: 02214/20 133
Email: museum.kreiner@aon.at

Friedrich Kreiner wurde am 12.5.1938 in Komotau/Böhmen geboren. Erste Lebensjahre in Brünn und Pilsen.
1945 Ausweisung nach Österreich, dort Besuch der Volksschule in Scheibbs, danach das Gymnasium in Gänserndorf. Austritt und Lehre als Chemigraf (Druckformenhersteller) in Wien.
Berufsjahre im grafischen Gewerbe, Werbegrafikstudium bei Prof. Majteka.


Seit frühester Jugend künstlerisch tätig mit Malerei, Fotografie, Modellbau und Holzarbeiten. Naturverbunden mit Hang zum Landleben und zu Gärten.
Ausstellungen in Eckartsau, Schloss Hof, Deutsch Wagram, Prottes, Gänserndorf, Flughafen Wien-Schwechat und Salzburg.

1975 Erwerb eines alten, renovierungsbedürftigen Kleinhäusls in Loimersdorf.
Bei Pensionsantritt Umzug von Wien nach Loimersdorf, seit 2002 ständiger Wohnsitz.
2003 mit deiner Gattin Ingrid, Regionalsieger im Naturgartenwettbewerb des Landes Niederösterreich und Einrichtung des Gartens mit dem Kleinhäusel als Museumsensemble mit diversen Veranstaltungen. Jedes Jahr Papierkrippenausstellung mit zum Teil selbstgebauten Exponaten.

2005 erstmals Teilnahme am Tag der offenen Ateliers in Niederösterreich.

Die Arbeiten des Künstlers sind meist in manieristischer Weise bis ins kleinste Detail ausgeführt, vorher werden oft Aquarellskizzen in der Natur angefertigt.

Bild vom Künstler Friedrich Kreiner bei der Verleihung der Gedenkmedaille des Landes NÖ durch Landeshauptmann Erwin Pröll.Im Jahr 2008 wurde Herrn Friedrich Kreiner zur Würdigung seiner Verdienste um das Bundesland Niederösterreich vom Landeshauptmann Erwin Pröll die Gedenkmedaille des Landes NÖ verliehen.

Anlässlich dieserBild vom Künstler Friedrich Kreiner bei der Verleihung der Ehrennadel der Gemeinde Engelhartstetten. Landesauszeichnung wurde ihm auch die
Ehrennadel der Gemeinde Engelhartstetten verliehen.









Das Pollaschak-Haus von Friedrich Kreiner - ein kleines Museum.


Bild vom Pollaschakhaus, Museum in Loimersdorf.Das Pollaschak-Haus ist ein "Klein-Häusl" im Ortsried von Loimersdorf, ehemals zugehörig der Herrschaft Schloss Hof. Das Gebäude ist eingerichtet wie es früher einmal war. Alte Bauernmöbel, Hausrat und Werkzeug.

Umgeben ist das Haus von einem Bio-Naturgarten mit Kräutern, verschiedenen Obst- und Gemüsesorten, Pflanzenraritäten und Arche Noah-Mitgliedern.

Das Biermuseum zeigt in einem Anbau des Pollaschak-Hauses eine Vielfalt von Exponaten rund ums Bier und ist wahrscheinlich das kleinste Österreichs.

Öffnungszeiten:
von 1.Mai bis 26.Oktober tagsüber geöffnet;
falls kurzfristig unbesetzt, bitte um Anruf.
sonst gegen telefonische Voranmeldung unter 02214/20133 oder 0664/285 09 73.
Adresse: In der Hute 2, 2292 Loimersdorf

Aus Alt wird Neu – Chronik Stopfenreuth neu aufgelegt!

Bild vom Cover von der Chronik Stopfenreuth.Kurt Wenzl, ein gebürtiger Stopfenreuther, hat in den Jahren 1988 bis 1990 ein Heimatbuch über Stopfenreuth verfasst; Titel: Stopfenreuth – in der Au und am Strom. 1990 wurde eine Auflage von 300 Stück gedruckt. Diese Ausgabe ist seit  Jahren vergriffen.

Daher wurde im Jahr 2011 die Idee geboren, diese Chronik zu überarbeiten, zu erweitern und neu aufzulegen. Nach eineinhalbjähriger Vorbereitungszeit war es dann soweit: das neue Exemplar war druckbereit und ist seit Mitte Dezember 2012 erhältlich.

Der offizielle Verkauf erfolgt im Gemeindeamt, gerne verschicken wir das Buch auch per Post.
Das Werk umfasst 350 Seiten und zahlreiche Bilder, die die Geschichte von Stopfenreuth auf interessante Weise erzählen.

Chronik "Stopfenreuth in der Au und am Strom" | Verkaufspreis: € 29,00

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!